debian

Lighttpd 1.4.35 with PFS on Debian 7 wheezy

After I wrote the howto for Apache2 now a howto for lighttpd and PFS, where I couldn't use "apt-get build-dep lighttpd" because my installed MariaDB packages blocked some mysql-dev-lib packages. Tested on Debian 7 ECC keys and ECDH ciphers working. When you've already do some compiling and apt installing, it should be simple to follow:

1. Preperation - get source and needed tools

Lighttpd 1.4.35 mit PFS auf Debian 7 wheezy

Nach der Anleitung für den Apachen nun eine Anleitung für Lighttpd und PFS, wobei ich diesmal "apt-get build-dep lighttpd" nicht nutzen konnte, da die MariaDB-Pakete den Mysql-dev-libs in die Quere kommen. Für das aktuelle Debian 7 lighttpd mit PFS, also ECC keys und ECDH ciphers. Der Weg dorthin ist auch wieder - wenn man ein wenig Übung mit kompilieren und apt hat, relativ einfach:

1. Vorbereitungen - Quellcode und Tools herunterladen

Apache 2.2 with PFS on Debian 7 wheezy and Ubuntu 12.04

During I was changing all ssl keys because of the heartbleed bug I thought it is a good time to enable PFS on my Debian 7 und Ubuntu 12.04 LTS servers (ECC keys and ECDH ciphers). Here is a step by step howto, when its not your first time to install something from source it shouldn't be that hard:

1. Preperation - download source and needed tools

Apache 2.2 mit PFS auf Debian 7 Wheezy und Ubuntu 12.04

Nachdem ich nun alle Keys tauschen musste (heartbleed bug), dachte ich mir es ist Zeit auch bei den aktuellen Debian 7 und Ubuntu 12.04 LTS für PFS, also ECC keys and ECDH ciphers. Der Weg dorthin ist - wenn man ein wenig Übung mit kompilieren und apt hat, relativ einfach:

1. Vorbereitungen - Quellcode und Tools herunterladen

GPL Lizenz (Version 3)

Bald kommt die General Public License in der Version 3 heraus. Eric Raymond hat in einem Interview vor kurzem viele geschockt, indem er gesagt hat, daß wir die GPL nicht mehr brauchen.

Das stimmt natürlich nicht ganz Nur etwas wahres ist schon dran, wir haben nun 2005, und die GPL Version 1 ist von 1985, GPL Version 2 von 1991, also auch schon ein wenig veraltet. Viele Programmierer wollen nicht mehr einfach so den kompletten Sourcecode freigeben, da ja doch innerhalb weniger Monate einige andere Versionen von anderen Programmierern nur leicht abgeändert ins Netz gestellt werden.

Das beste Beispiel hierfür ist Linux. Heute gibt es eine unüberschaubare Anzahl von Linux-Distributionen, und es sind (leider) sicher ein paar schwarze Schafe dabei. Auch das Problem Ubuntu / Debian ist in letzter Zeit oft in Diskussionen aufgetaucht (Ubuntu ist 100% auf Debian aufgebaut, jedoch nicht 100% kompatibel. Ubuntu ist für Einsteiger optimal, doch selbst ein Umstieg von Ubuntu auf Debian ist nicht leicht ohne Datenverlust möglich).

Links:
Slashdot-Artikel
Eric Raymond im Interview
Gnu Gpl Artikel auf Onlamp.com