update

OpenVZ/Proxmox Container: rsyslog problems after dist-upgrade

Right after a update of Ubuntu Server I faced that rsyslog used 100% CPU and that /var/log/syslog got filled up with following line, which was repeated almost every second:

 imklog: error reading kernel log - shutting down: Bad file descriptor

The problem is, that rsyslog tries to log kernel messages, which is as OpenVZ/Proxmox Container default not possible - to fix this, remove/comment out following line in the file /etc/rsyslog.conf (here already done):

OpenVZ/Proxmox Container: rsyslog Probleme nach Update

Nach einem Upgrade von Ubuntu Server nutzte rsyslog plötzlich 100% CPU und das /var/log/syslog füllte sich mit folgender Zeile, die sich ständig wiederholte:

 imklog: error reading kernel log - shutting down: Bad file descriptor

Das Problem war, dass rsyslog versucht das Kernel Logging zu übernehmen, was im OpenVZ/Proxmox Container aber nicht funktionieren kann - Problembehebung: in der Datei /etc/rsyslog.conf folgende Zeile auskommentieren (hier bereits geschehen):

Lighttpd 1.4.35 with PFS on Debian 7 wheezy

After I wrote the howto for Apache2 now a howto for lighttpd and PFS, where I couldn't use "apt-get build-dep lighttpd" because my installed MariaDB packages blocked some mysql-dev-lib packages. Tested on Debian 7 ECC keys and ECDH ciphers working. When you've already do some compiling and apt installing, it should be simple to follow:

1. Preperation - get source and needed tools

Lighttpd 1.4.35 mit PFS auf Debian 7 wheezy

Nach der Anleitung für den Apachen nun eine Anleitung für Lighttpd und PFS, wobei ich diesmal "apt-get build-dep lighttpd" nicht nutzen konnte, da die MariaDB-Pakete den Mysql-dev-libs in die Quere kommen. Für das aktuelle Debian 7 lighttpd mit PFS, also ECC keys und ECDH ciphers. Der Weg dorthin ist auch wieder - wenn man ein wenig Übung mit kompilieren und apt hat, relativ einfach:

1. Vorbereitungen - Quellcode und Tools herunterladen

apt-get update: procps ... start: Job failed to start

Bei einem Server-Update eine Fehlermeldung zu sehen ist immer recht ungut, derzeit scheint es einige (wie mich) bei Ubuntu zu treffen: Procps will sich nicht aktualisieren lassen, da der Start des Dienstes fehlschlägt. Der Fehler wird bereits im Ubuntu Bugtracker verfolgt, bei mir scheinen die Lösungen aufgrund OpenVZ-Virtualisierung (bzw. Proxmox) zu passen:

apt-get update: procps ... start: Job failed to start

Seeing an error message during a server upgrade is something you don't want to see - but it seems many people are hit by that Ubuntu bug. Seems my systems were hit because I use OpenVZ (or, better said, Proxmox) for virtualizing my servers.

In the bugreport comments #5 and #11 you'll find the solution: comment out kernel.kptr_restrict = 1 or (re)move the file /etc/sysctl.d/10-kernel-hardening.conf

Now the update process can complete :)

Gentoo as OpenVZ guest - UDEV Problems

During the last weeks I tried to skip the udev update on my Gentoo-OpenVZ- guests (which are running since some years), because the needed kernel versio for OpenVZ-host systems simply doesn't exists. Now I searched for the perfect solution, tried some others - and found the nicest in the in the German Gentoo-Wiki:

Stop udev from starting during system boot:

Gentoo als OpenVZ Gast - UDEV Probleme

In den letzten Wochen nervte das anstehende udev-Update bei meinen Gentoo-OpenVZ-Gästen (die schon einige Jahre lang laufen), da die benötigte Kernel-Version für OpenVZ-Hostsysteme schlicht noch nicht existiert. In den weiten des Internets habe ich nun die "schönste" Lösung zu diesem Problem im deutschen Gentoo-Wiki gefunden:

Damit Udev nicht während dem Systemstart gestartet wird, folgende Zeilen eingeben:

Gimp 2.8 on Ubuntu 12.04

The new version of GIMP didn't make it into the current Ubuntu LTS release, so here are some lines to install it (from an inofficial repo) easily:

sudo apt-get remove gimp
sudo apt-get autoremove
sudo add-apt-repository ppa:otto-kesselgulasch/gimp
sudo apt-get update
sudo apt-get install gimp

Then your installed GIMP can do YMCK, one-window-mode and much more :-)

Gimp 2.8 auf Ubuntu 12.04

Der neue GIMP hat es leider nicht mehr in die aktuelle Ubuntu LTS-Version geschafft, hier ein paar Zeilen um diesen über ein inoffizielles Repository nachzuinstallieren:

sudo apt-get remove gimp
sudo apt-get autoremove
sudo add-apt-repository ppa:otto-kesselgulasch/gimp
sudo apt-get update
sudo apt-get install gimp

Neben YMCK-Modus und vielen weiteren Neuerungen ist für mich vor allem der 1-Fenster-Modus wichtig, leicht zu aktivieren im GIMP-Menü unter "Fenster" -> "Einzelfenster-Moduls".

Seiten