Microsoft und Softwarepatente

Gespeichert von Nikolaus Polak am Mi., 29.03.2006 - 15:44
Kategorie

Was soll ich nur sagen, außer "Hilfe - jetzt geht das schon wieder los" *g*... Eigentlich dachte ich Ende 2005, dass der lange Kampf gegen Softwarepatente in der EU endlich vorbei ist, und -angeblich- auch internationale OpenSource-Hersteller kaum in Patentstreite verwickelt werden, doch leider hört man schon wieder böse Stimmen, diesmal von Microsoft:

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat in einem Interview leichte Andeutungen gemacht, eventuell gegen Linux (Hersteller und Anwender) vorzugehen. Teile von Linux würden nach amerikanischem (Software-)Patentrecht eindeutig als Microsoft's geistiges Eigentum angesehen werden, da hier ja nicht die Methode patentiert wird, wie man z.b. auf ein Fat-Dateisystem schreibt, sondern nur die Idee. In Amerika haben sich die Konzerne mit Patentklagen überhäuft, Millionen-Beträge wurden bezahlt, teilweise waren sogar Handy-Dienste nicht aktiv (siehe Blackberry *fg*), seitedem dieses Patentrecht in Kraft getreten ist. Soll das wirklich in der EU genauso schlimm werden ? Alle KMU's, die Software herstellen, würden bald vom Markt verschwinden.

Ich kann nur hoffen, dass die EU in diesem Fall auch hart bleibt, man muß nicht immer alles den Ami's nachmachen... falls doch, wird Linux wahrscheinlich immer mehr auf den Asiatischen Kontinent gedrängt, und ich werde irgendwann auswandern müssen (Windows hab ich nur noch auf einem Notebook, für diverse Microprozessor-Programmierumgebungen und Worms Mayhem *fg*)

 

Links:

futurezone.orf.at
Forbes.com (Interview, englisch)
Florian Müller's Blog